Die Einsicht lebendig zu sein

Die Einsicht lebendig zu sein

Gewohnheitsmäßige Bewegungen werden oft nicht bemerkt, außer als Quelle von eigenem Unwohlsein. So kann man unter allen möglichen Beschwerden leiden und Bewegung nicht als etwas Schönes empfinden.
Menschen die an eine objektive Wahrheit glauben, wollen diese durch wissenschaftliche Experimente entschlüsseln. Bewusste Erfahrungen werden begrenzt, durch das was sie noch nicht erfahren haben und Verstehen - wenn diese vorwiegend durch verbales Denken errungen werden.
Wenn der Schmerz allgegenwärtig wird, ist die Einsicht lebendig zu sein, durch keine Erklärung mit der Wissenschaft zu verbinden. Dieser Sachverhalt verzerrt dann jede Wahrnehmung.

Google Plus
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}